Rabe_rechts

Epistula Corvi XXII


Liebe Leserinnen und Leser,


Feind_erweitert.jpg, 85kB

als Autor liebe ich Geschichten. Sie entstehen nicht, wie oft vermutet wird, am Schreibtisch, und auch nicht im Kopf des Schriftstellers. Erst in der Fantasie der Leserinnen und Leser nehmen sie Gestalt an. Für jeden sind sie ein bisschen anders, je nachdem, welchen Hintergrund man mitbringt, mit welchen Motiven man etwas verbindet, unter welchen Begleitumständen man die Geschichte liest, was man eher überfliegt, wo man genau hinschaut … Und gerade dieses Individuelle macht es besonders spannend.

Damit eine Geschichte auf diese Art materialisieren kann, muss sie zugänglich sein. Daher freut es mich, heute Feind, den Auftaktband meiner Schattenherren-Trilogie, erneut in die Welt hinauszuschicken. Der Piper Verlag hat die Auswertung der Originalausgabe abgeschlossen. Ich habe den Text überarbeitet, ergänzt, mit Zusatzmaterial versehen und als Amazon-Kindle-eBook aufbereitet. Jetzt bin ich gespannt, ob sich jemand dafür interessiert. Falls Sie einmal schauen mögen – über diesen Affiliate-Link kommen Sie zum Buch:

Was war

Florian von Creepy Creatures Reviews unterhält einen interessanten YouTube-Kanal, in dem er sich mit fantastischer Literatur beschäftigt. Der Teil »Literatur« ist dabei durchaus ein thematischer Schwerpunkt, auch mit Blick auf die Hochliteratur. Über die Positionierung der Fantastik innerhalb derselben ist dort ein Interview mit mir zu sehen; außerdem geht es um Klappentexte und Genreerwartungen:

   


Bernhard Hennen und ich haben Charlotte Zeilers Charity-Aktion zugunsten der an den Folgen des Tschernobyl-Unglücks leidenden Polina und ihrer Familie unterstützt, indem wir eine signierte Fehlproduktion von Eisnächte gespendet haben. Diese hat das DSA-Museum von Alexander Grimme für 610 Euro ersteigert, die nun dem Mädchen und seiner Familie zufließen. Herzlichen Dank dafür!


Mein Roman Das Imago-Projekt ist erschienen und wird gut aufgenommen. Von philosophischen Qualitäten ist in den Besprechungen die Rede, von neuen Gedanken, von einem Blick in die ferne Zukunft und von spannender Unterhaltung. Mich freut’s, wenn die Geschichte über die 28 letzten Raumschiffe der Menschheit und ihrer Begegnung mit einer Intelligenz am Rande der Vorstellungskraft der Leserschaft solche Freude macht.


Mit CALLIBSOS WELT ist der 16. Band der Platinedition von PERRY RHODAN NEO erschienen. Darin enthalten ist mein Beitrag Herrin der Flotte, dessen Titelbild auch diese Sammelausgabe ziert. Es zeigt Wesimoas, einen Roboter, dessen Name übersetzt ganz prosaisch »Fünf Komma Eins« lautet.


Ende April habe ich an meinem ersten SchreibCamp teilgenommen, einem mehrtägigen Retreat auf einem Reithof in Österreich, wo sich ein Dutzend Schreibende trafen, um ihr Handwerk zu verbessern. Organisator Michael Marcus Thurner hat mich als Cotrainer dazu geholt, und ich hatte viel Freude an der Veranstaltung. Das sieht man auch in diesem Rückblick:


RPC RPC_Fantasy_Award_Gold

Mit Silberflamme konnten Bernhard Hennen und ich unseren RPC Fantasy Award aus dem Vorjahr verteidigen! Da haben die Recken und Schildmaiden offensichtlich fleißig abgestimmt. Vielen Dank dafür!

Überhaupt war die Role Play Convention ein fantastisches Spektakel mit Lesungen und unglaublich vielen schönen Begegnungen an unserem Messestand. Einige Besucher konnte ich mit den alten Schätzchen aus meinen Bernard-Craw-Zeiten erfreuen. Andere brachten zerlesene Bücher zum Signieren mit (je zerlesener, desto erfreulicher für den Autor – wir lieben es, wenn unsere Geschichten gelesen werden).


FedCon 27

Am Pfingstwochenende stand die 27. FedCon in Bonn an. Im Mittelpunkt stehen Science-Fiction-Film und -Serie, dieses Jahr neben Star Trek vor allem BattleStar Galactica. Mit letzterer Serie teilt mein Roman Das Imago-Projekt die Prämisse, dass die Reste der Menschheit mit einer riesigen Flotte durch die Galaxis ziehen. So war es kein Zufall, dass ich im Rahmenprogramm eine Lesung aus diesem Buch bestritten habe. Außerdem gab es von mir zwei Schreibworkshops mit sehr fleißigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie einen in englischer Sprache gehaltenen Vortrag über PERRY RHODAN. Die meiste Zeit verbrachte ich jedoch an meinem Stand verbracht, der sich guten Zulaufs erfreute. Ob das daran lag, dass in an den vier Tagen fünf Trommeln Weingummi unters Volk gebracht habe?

Was ist

Cover FEIND

Die große Nachricht habe ich eingangs verkündet: Feind ist in der erweiterten Edition erschienen. In diesem Video erzähle ich etwas über das Buch und auch über die Unterschiede zur Originalausgabe:


Morgen beginnt die Leserunde zu Feind – wer noch gemeinsam mit anderen Leserinnen und Lesern gegen die Schatten zu Felde ziehen (und mir dabei Fragen stellen) möchte, ist herzlich willkommen!

Cover BERG DER MACHT


Aktuell arbeite ich an Berg der Macht, dem Auftakt meines Fantasyzweiteilers, der 2019 bei Piper erscheinen wird. Es ist eine ganz besondere Magie, die beim Schreiben wirkt. Ich merke wieder, dass man vor allem eines tun muss: beginnen. Dann gibt ein Wort das andere, aus einer Idee entspringt die nächste, und ehe man sich versieht, entfaltet sich eine ganze Welt.


DPP_2017

Aktuell läuft die Hauptrunde zum Deutschen Phantastik Preis. Die Phileasson-Saga ist als »beste Serie« nominiert. Über Ihre Stimme würde ich mich freuen.

Dazu eine Bitte: Stimmen Sie nicht mehrfach ab – ich möchte fair gewinnen (oder, falls das nicht gelingt, mit Anstand verlieren).

Was wird

Die weiteren Bände der Schattenherren-Trilogie und Schattenkult stehen für die Neuveröffentlichung als erweiterte Editionen bereits in den Startlöchern. Kartenmaterial und Titelbilder kann man auf meiner Homepage anschauen. Da ich bei diesem Projekt keinen Verlag im Rücken habe, werde ich mich mit Rollup-Display und Lesezeichen selbst ums Marketing kümmern. Es ist zwar ein seltsamer Gedanke, Lesezeichen für eBooks zu machen, aber da man dort so schön QR-Codes unterbringen kann, ist es bei näherem Nachdenken dennoch sinnvoll …

GRAUWACHT ist nicht vergessen, harrt aber noch der Überarbeitung.


Phileasson VI

Totenmeer, der sechste Phileasson-Band, wird Ende 2018 erscheinen. Mein Phileasson-Strang ist bereits fertig, im Juni wird die gemeinsame Arbeit mit Bernhard Hennen beginnen, um auch dieses Abenteuer veröffentlichungsreif zu machen.


Bei PERRY RHODAN wird sich bei mir zum Ende des Jahres hin wieder etwas tun. Dabei freue ich mich auf die Zusammenarbeit mit Madeleine Puljic und Michael Marcus Thurner.


Was Schreibkurse angeht, steht im September wieder einiges an. Da die Veranstalter die Raumkapazitäten planen müssen, wäre es gut, sich bei Interesse schon jetzt anzumelden:

Festival Mediaval Workshops

ElsterCon Workshops


Was in den kommenden Wochen ansteht – wie der GarchingCon, die Phileasson-Lesung bei Schmitt & Hahn in Heidelberg, das LitCamp in derselben Stadt oder meine 100. Schreibzeichen-Sendung und vieles mehr - können Sie wie immer auf meiner Terminseite erfahren.


Der Sommer naht, mit ihm die Fußballweltmeisterschaft und hoffentlich viele sonnige Tage. Wenn Sie in Trubel und Hitze ein wenig Ruhe in den Schatten suchen – am liebsten mit der erweiterten Edition von Feind – machen Sie mir damit eine Freude.


Robert CorvusBernard Craw



Die Epistula Corvi abonnieren